Einführung in Punto Banco

Punto Banco Baccarat ist eines der beliebtesten Online-Kartenspiele. Während viele Leute es mit Blackjack vergleichen, gibt es große Unterschiede zwischen den beiden. Beim Online-Baccarat können Spieler das Ergebnis des Spiels nicht beeinflussen, nachdem die Wetten platziert wurden. Die Ergebnisse bleiben dem Zufall überlassen, was es so spannend macht.

Während für die anfängliche Wettentscheidung einige Fähigkeiten benötigt werden, ist es nicht erforderlich, Strategien zu lernen, um groß zu gewinnen. Baccarat-Spiele bieten außerdem 3 separate Wettoptionen und die Möglichkeit an, bei einem Unentschieden das 8-fache des Einsatzbetrags zu gewinnen.

Wie das Spiel funktioniert

Diese Version des Online-Baccarat übersetzt sich direkt in Spieler/Bankier. Wenn Sie in landbasierten Casinos spielen, stoßen Sie möglicherweise auf eine andere Version namens Chemin de Fer. Bei Chemin de Fer spielen die Spieler am Tisch abwechselnd Banker und spielen gegeneinander. Im Gegensatz dazu ist Punto Banco ideal für Online- und Live-Dealer-Spiele, da Sie direkt gegen das Haus spielen.

Das Setup ist ziemlich einfach. Das Spiel wird an einem einzigen halbmondförmigen Tisch gespielt, wobei sich der Live- oder virtuelle Dealer hinter dem Tisch befindet und die drei Wettbereiche auf dem Tisch aufgedruckt sind. Bei der Live-Dealer-Version können bis zu 7 Spieler gleichzeitig an einem Tisch teilnehmen. Die elektronische Version wird 1-zu-1 mit Zufallsgeneratoren gespielt, die die Ergebnisse erzeugen.

Wettoptionen

In vielerlei Hinsicht ist Punto Banco ein bisschen wie ein Spielautomat, da man nie wirklich weiß, was passiert, wenn man seine Wette platziert. Das Ziel ist zu versuchen, vorherzusagen, welche Hand gewinnt oder ob die beiden Hände ein Unentschieden bilden.

Um zu spielen, ist der erste Schritt, Ihren Einsatz zu platzieren. Dazu klicken oder tippen Sie einfach auf die virtuellen Chips und platzieren sie auf den markierten Wettbereichen.

In Punto Banco stehen 3 verschiedene Wettoptionen zur Auswahl. Die erste ist die Spielerwette, die zweite ist die Bankierwette und die dritte ist das Unentschieden. Wenn Sie eine Wette auf die Spielerhand setzen, erhalten Sie eine 1:1-Auszahlung, wenn die Hand gewinnt. Wenn Sie eine Wette auf die Bankier-Hand setzen, ist die Auszahlung etwas geringer, da der Bankier eine kleine Gewinnkürzung vornimmt. Auf ein Unentschieden zu wetten, zahlt sich am meisten mit 8:1 aus, ist aber sehr riskant, da Unentschieden selten vorkommen.

Wie die Karten ausgegeben werden

Bei Online-Baccarat-Spielen beginnt der Dealer, sobald alle Wetten platziert wurden. Der Dealer gibt der Spielerhand 2 Karten und der Bankierhand 2 Karten. Jede Karte hat eine bestimmte Punktzahl. Die Karten von 2-10 sind ihren Nennwert wert, während Bube, Dame und König 10 Punkte wert sind. Das Ass ist einen Punkt wert. Die Berechnung unterscheidet sich von Blackjack. Jeder Punkt mit zwei Ziffern verliert die erste Ziffer und die zweite wird verwendet. Zum Beispiel wird 12 zu 2 und 13 zu drei.

Sobald die ersten 2 Karten ausgeteilt sind, kann bei Bedarf eine dritte Karte gezogen werden. Die Hand mit der höchsten Punktzahl (höchste ist 9) gewinnt und die Spieler werden entsprechend ausbezahlt.

Punto Banco-Strategien

Da es keine Möglichkeit gibt, das Ergebnis einer Hand zu beeinflussen, ähnlich wie beim Spielautomaten, drehen sich die Punto Banco-Strategien alle um die Wettphase. Einige Spieler verwenden progressive Wettstrategien wie das Martingale-System, während andere sich nach jeder Runde darauf konzentrieren, eine Unentschieden-Wette zu implementieren.

Online-Baccarat ist schnell, macht Spaß und erfordert wenig Geschick. Es macht viel Spaß und bietet zahlreiche Gewinnmöglichkeiten.