LeoVegas heißt deutsche Spieler willkommen

Jürgen Bergmann | 15 Februar 2018

LeoVegas jetzt auch auf dem deutschen iGaming-MarktMobilcasino-Spezialist LeoVegas konnte in den letzten Monaten einen Erfolg nach dem anderen verbuchen. Das Unternehmen hat diverse Content-Deals abgeschlossen und ist mit seinen Aktivitäten in zahlreiche neue regulierte Märkte vorgedrungen. Jetzt hat der Anbieter für seine europäischen Spieler eine weitere Neuigkeit, insbesondere für die Casinospieler im westeuropäischen Deutschland.

LeoVegas bereitet sich gerade darauf vor, sein Online-Casino inklusive Wettservice in Deutschland zu eröffnen. Das Unternehmen hat einen Vertrag unterzeichnet, mit dem es alle Anteile an dem iGaming-Unternehmen World of Sportsbetting in Malta erwirbt. LeoVegas hat diese Anteile für rund 2,6 Millionen Euro gekauft und geht davon aus, dass der Kauf bis Ende Februar 2018 abgeschlossen sein wird.

World of Sportsbetting verfügt über eine Lizenz, die dem Unternehmen in Schleswig-Holstein erlaubt, Sportwetten anzubieten und sein Casino zu betreiben. Schleswig-Holstein ist derzeit das einzige Bundesland in Deutschland, in dem Online-Casinospiele legal sind. Deutschen Medienberichten zufolge hatte das Unternehmen auch eine Lizenz für Sportwetten in Hessen beantragt.

Das Unternehmen kann jetzt ganz legal Wetten anbieten

Die hessische Wettlizenz erlaubt sowohl World of Sportsbetting als auch LeoVegas ausdrücklich, Sportwetten in ganz Deutschland anzubieten. Laut Gustav Hagman, CEO von LeoVegas, verleihen die Lizenzen seinem Unternehmen mehr Glaubwürdigkeit in der Kommunikation mit den Regulierungsbehörden und den Medien. Hagmans Auffassung nach ist dieser Punkt ausschlaggebend, wenn das Unternehmen mit seinen Investitionen auf dem deutschen Markt den größtmöglichen Nutzen erreichen will.

Der CEO merkt außerdem an, dass die neuen Vertretungen dem Marketing des Unternehmens einen effektiven regionalen Touch verleihen werden, der bei den regionalen Marktteilnehmern die Markenbekanntheit und die Markentreue steigern wird. Hagman fügt hinzu, dass LeoVegas nun auch seinen Produktbereich regionaler gestalten kann und dass wichtige regionale Zahlungsmöglichkeiten aufgenommen werden, die für den deutschen iGaming-Markt unerlässlich sind.

Über LeoVegas und seinen Service

Der CEO meint, dass diese Schritte sich bestens mit der Unternehmensstrategie decken, mit der weltweit neue regulierte Märkte erschlossen werden sollen. Außerdem verfügt LeoVegas so über optimale Voraussetzungen dafür, seine Position auf dem deutschen Markt noch schneller auszubauen. Darüber hinaus können dadurch den Spielern vor Ort sichere, verlässliche und lohnenswerte Spieloptionen angeboten werden.

LeoVegas gibt es seit 2011. Das schwedische Unternehmen hat sich auf mobiles Glücksspiel spezialisiert und bietet international Casinodienstleistungen und Sportwetten an. Zu den regulierten Angeboten des Unternehmens gehören mobile Tischspiele, Spielautomaten, progressive Spiele, Video-Poker und Live-Sportwetten. Geführt wird das Unternehmen vom Gründer und CEO Gustaf Hagman.

Aktuell macht LeoVegas 83 Millionen Euro Umsatz pro Jahr. An der Stockholmer Börse wird die Aktie (zum Zeitpunkt des Schreibens) zu einem Preis von 95,00 schwedischen Kronen (ca. 9,90 Euro) gehandelt.

 

Quelle:

 https://casinonews.today/2018/02/leovegas-expands-germany/