MRG jetzt offizielles EGBA-Mitglied

Jürgen Bergmann | 02 Oktober 2018

Mr Green erhält EGBA-MitgliedschaftIn einem offensichtlichen Versuch, eine klare Ansage zu machen und seiner Verpflichtung für sicheres und verantwortungsbewusstes Glücksspiel weiterhin nachzukommen, etwas, was während der letzten Jahre in der Industrie vermehrt negative, jedoch ebenso positive Aufmerksamkeit genossen hat, ist MRG (vormals bekannt als Mr Green) dem Europäischen Glücksspiel- und Wettverband (EGBA) beigetreten.

Das Unternehmen hat sein feierliches Versprechen bekräftigt und erneuert, um ein sichereres Online-Glücksspielerlebnis für alle seine Spieler auf der ganzen Welt zu gewährleisten.

Das Green-Gaming-Programm

MRG hat mit der Ankündigung seines Green-Gaming-Programms, welches die Branche gehörig verändern könnte, Casinoschlagzeilen geschrieben. Das Programm zielt auf die Förderung und das Vorantreiben verantwortungsbewusster Spielpraktiken ab. Eine der Regelungen, die das Programm vorsieht, ist die Bedingung, dass jeder Spieler, der sich neu bei MRG oder einem seiner offiziellen Partner anmeldet, sich sofort zu Beginn selbst Wettlimits setzen muss.
Der EGBA ist eine regulierende Behörde mit Sitz in Brüssel. Die Institution vertritt über 20 Millionen europäische Verbraucher und setzt sich stark für die Sicherheitsbelange von Spielern, für verantwortungsbewusstes Spielen und Ausgeben von Geld sowie für ordnungsgemäße und tragbare Regeln innerhalb der Branche ein.

MRG möchte zentrale Werte erhalten

Sämtliche Mitglieder des EGBA, zu denen MRG nun auch zählt, sind dazu angewiesen, ihre Betriebsgeschäfte einem jährlichen Auditprozess zu unterwerfen, um sicherzustellen, dass ihre Arbeit auch weiterhin in vollem Einklang mit dem sogenannten CEN Workshop Agreement on Verantwortliche Remote Gambling Maßnahmensteht. Vor allem im Verlauf der letzten Jahre konnte sich die allgemeine Ansicht durchsetzen, dass verantwortungsvolles Spielen die einzige verlässliche Grundlage ist, auf der eine zukunftsfähige, globale Industrie aufgebaut werden kann.

Per Norman, Geschäftsführer von MRG, sprach kürzlich über die neue Mitgliedschaft in der Regulierungsbehörde. Er sagte, der Betreiber teile die vom EGBA hochgehaltenen zentralen Werte, die Führungsrollen in der Branche sollten enger zusammenarbeiten, um ein sichereres und verantwortungsbewussteres Umfeld zu erreichen, bei welchem der Schutz des Spielers jede Aufmerksamkeit genieße.

Norman betonte die Tatsache, dass die als Green Gaming bezeichnete Idee seit der Unternehmensgründung ein wesentlicher Bestandteil der zentralen Werte gewesen sei, und dass MRG die zentralen Prinzipien, auf denen die Firma ursprünglich gegründet worden sei und bei denen der Spieler stets im Mittelpunkt stehe, auch in Zukunft aufrechterhalten würde.

Quellen:

https://www.gamblinginsider.com