Mr. Green heißt jetzt offiziell MRG

Jürgen Bergmann | 29 Mai 2018

Mr Green wird zu MRGIn einem Schritt, der das Unternehmen dabei unterstützen soll, seine neue Persönlichkeit einer wachstumsstarken Digital Group zum Ausdruck zu bringen, kündigte der beliebte Onlinecasino-Betreiber Mr. Green an, dass er seinen Namen von Mr. Green zu MRG ändern wird. Das Unternehmen strebt ein vollständig neues Image an, um mit den Anforderungen eines sich ständig weiterentwickelnden digitalen Casinomarktes mithalten zu können.

Das Unternehmen begründet die Entscheidung zum Imagewechsel mit dem Bestreben, in Zukunft die Unternehmenskultur besser widerzuspiegeln.

Neue Projekte

Die wichtige Ankündigung erfolgte kurz vor dem Capital Markets Day des Unternehmens. Neue finanzielle Ziele und Projekte standen ebenfalls zur Diskussion. Die neuen Projekte werden sich hauptsächlich auf die Neuentwicklung von Spielen sowie die Welt der eSports konzentrieren. Betont wurde jedoch, dass die derzeitige Dividendenpolitik trotz des vollständigen Imagewechsels unverändert bleiben soll.

Finanzielle Ziele

Den neuen Finanzzielen wurde viel Redezeit gewidmet, wobei der Schwerpunkt auf der Gruppe lag, die bis zum Jahr 2020 eine jährliche Wachstumsrate von 25% anstrebt. Darüber hinaus wird die EBITDA-Marge im selben Jahr voraussichtlich bei 15% liegen.

Vom Imagewechsel erhofft sich die neu benannte MRG eine Vielzahl positiver finanzieller Auswirkungen. Allein im Zeitraum vom 1. April bis zum 22. Mai stiegen die Einnahmen der neuen MRG im Vergleich zum Vorjahr um nicht weniger als 40 %. Hinzu kommt ein Wachstum von 60 % bei den Kundeneinzahlungen für den selben Zeitraum.

Per Norman, CEO von MRG, sagte, dass der Imagewechsel sehr notwendig sei, um das Unternehmen in einem hart umkämpften Markt zu etablieren. Er sagte, MRG sei im iGaming-Markt deutlich präsenter als vor einem Jahr, einschließlich einer stärkeren Markenpräsenz und einer größeren geografischen Reichweite. Es sei wichtig geworden, die Marke auf das Wachstum des Unternehmens auszurichten, und dies war der Hauptgrund für die Entscheidung. Norman schloss mit der Aussage, dass das Unternehmen eine neue Vision habe, in neue, innovative digitale Ideen und Spiele zu investieren, daher die angestrebte stärkere Beteiligung an den Bereichen iGaming und insbesondere eSports.

Imagewechsel als Wachstumsvoraussetzung

Der sich ständig verändernde Charakter des Geschäftsmarktes ist oft der Grund dafür, dass Unternehmen die Entscheidung zum Rebranding treffen. Die Bereitschaft eines Unternehmens, einen Schritt dieser Größenordnung zu machen, ist ein Zeichen für echte Geschäftsreife und den Wunsch, sich selbst sowie das Gesamterlebnis für die Kunden zu verbessern.

Quellen:

https://www.gamblinginsider.com/news/5308/mr-green-rebrands-as-mrg-and-outlines-new-financial-targets