Novomatics Rekordwachstum genauer betrachtet

Jürgen Bergmann | 05 September 2018

Novomatic trotzt den UmständenTrotz Regulierungsänderungen in den großen Märkten des Onlinecasino-Sektors hat der Branchengigant Novomatic Rekordumsätze und höhere Einnahmen verzeichnet.

Novomatic, eines der weltweit größten Spieltechnologie-Unternehmen, wurde 1980 gegründet, ist nun in über 50 Ländern tätig und exportiert Spielautomaten in weitere 25. Das Unternehmen verzeichnete 2017 einen Gesamtumsatz von 2,5 Milliarden Euro, und nach seinem Halbjahresbericht für 2018 hat es gegenüber von 1212 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum bereits eine Steigerung um 12,6 % auf 1265,3 Millionen vorzuweisen.

In einem Klima, das für die Firma unter anderem durch die Änderungen bei den deutschen Marktregulierungen nur als feindselig beschrieben werden kann, zog sie sich im vergangenen Jahr aufgrund von veränderten Bestimmungen aus dem zurück, was sie als 'gewisse Online-Kernmärkte' bezeichnet. Doch der tatsächliche Ertragsbeitrag dieser Märkte macht einen so kleinen Anteil an den Gewinnen des Unternehmens aus, dass es zweifelhaft ist, ob diese Änderungen einen Effekt auf seinen Reingewinn haben werden.

Steigerung bei den Übernahmen

Die Ertragssteigerung wurde vor allem auf Übernahmen zurückgeführt, die das Unternehmen als Teil des zu Beginn des letzten Jahres schließlich abgeschlossenen Geschäfts mit Ainsworth Game Tech erlangte.

Zusätzlich zur Ainsworth-Übernahme hat das Unternehmen eine geringe Anzahl kleinerer Firmen in Deutschland, Spanien, Italien und Osteuropa erworben. Diese Firmen befassen sich vorwiegend mit Spielhallen-Automaten, Bar-Spielautomaten und Sportwetten. Gemeinsam haben sie sämtliche Verluste kompensiert, die intern durch die Entscheidung entstanden, gewisse Märkte zu verlassen.

Wie sieht die Zukunft aus?

Beim Blick nach vorne stellt der Ausstieg aus dem deutschen Onlinecasino-Markt für Novomatic, obgleich das Unternehmen auch weiterhin wächst, eine größere Gefahr dar, was die Präsenz angeht. Da 96 % seines Marktes vom Spielautomaten-Bereich eingenommen werden, wird es für das Unternehmen klug sein, Methoden der Diversifizierung in anderen Märkten zu erschließen.

Gegenwärtig, so Novomatics Geschäftsführer Harald Neumann, besteht die Unternehmensstrategie für die absehbare Zukunft darin, sich auf die Rationalisierung der Abläufe zu konzentrieren, um das rapide Wachstum, das die Firma in jüngster Zeit erlebte, zu konsolidieren.

Halbjahresbericht 2018

Über die Steigerung um 12,6 % im ersten Halbjahr 2018 hinaus ist der Gewinn vor Steuern auf 318 Millionen Euro angewachsen. Die Zahl der Beschäftigten ist auf 26.230 gestiegen, und für das nächste Quartal ist die Einstellung von 700 weiteren Mitarbeitern geplant.

Neumann zufolge bestätigen die Ergebnisse die Effektivität der Konsolidierungs- und Übernahmestrategie des Unternehmens.

Quelle:

http://www.igamingbusiness.com/news/novomatic-faces-regulatory-pressures-despite-record-sales