Playtech plant die Emission von Anleihen mit einem Volumen von 530 Millionen €

Jürgen Bergmann | 10 Oktober 2018

Playtech gibt Anleihen ausPlaytech hat kürzlich in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass das Unternehmen vorrangig besicherte Anleihen herausgeben will, deren Gesamtwert es auf 530 Millionen € festlegen konnte. Diese werden 2023 fällig und mit 3,75 % verzinst.

Es wird erwartet, dass die Anleihen von der britischen Niederlassung von Standard & Poor’s Global Ratings Europe und Moody’s Investors Services mit einem Rating von BB beziehungsweise Ba2 bewertet werden. Die Geldmittel sollen ergänzend zu vorhandenen Einnahmen eingesetzt werden, um Überbrückungskredite zurückzuzahlen und die Akquisition von Snaitech abzuschließen, welches das Unternehmen vor Kurzem übernommen hat.

Einzelheiten zu den Anleihen

Playtech hat erklärt, dass detaillierte Informationen im Angebotsrundschreiben verfügbar sein werden. Die Firma hat beim Irish Stock Exchange beantragt, die Anleihen in das Euronext-Dublin-Listing aufzunehmen und zum Handel auf dem Global Exchange Market zuzulassen.

Wenn die Anleihen platziert worden sind, hat das Unternehmen nur noch 297 Millionen Euro Restschulden in Form von vorrangigen Wandelanleihen, die im nächsten Jahr fällig werden. Zu diesen kommen die neuen Anleihen und der revolvierende Kredit des Unternehmens im Wert von 250 Millionen € hinzu.

Die vier Großunternehmen, die als Bookrunner fungieren werden, sind UBS Limited, NatWest Plc, Bano Santander und Unicredit.

Anfang dieses Jahres hat Playtech seine 10%ige Beteiligung am Online-Handelsunternehmen Plus500 Ltd. verkauft, was dem Unternehmen einen Erlös von 227 Millionen $ bescherte. Das Unternehmen wollte diese Mittel zur Refinanzierung von Schulden einsetzen. Durch diesen Verkauf fiel der Aktienkurs von Plus500 um 5 %.

Eine führende iGaming-Marke

Playtech ist einer der größten Anbieter von Online-Casino-Software der Branche. Das Unternehmen ist an der Londoner Börse notiert. Es bietet führende Techniklösungen und konzentriert sich auf die kontinuierliche Weiterentwicklung von Glücksspielprodukten und -inhalten. Seit ihrer Gründung im Jahre 1999 konnte die Firma enge Geschäftsbeziehungen mit ihren vielen renommierten Kunden knüpfen.

Die Marke hat 140 Lizenznehmer und unterhält Niederlassungen in 17 Ländern. Sie bietet Spielern über ein einziges Konto Zugang zu mehreren Spielplattformen, so dass diese problemlos auf ihre Online-, Mobile- und serverbasierten Spiele sowie Streaminganbebote zugreifen können. Die Palette ihrer Online-Glücksspiele umfasst Online-Casinos, Sportwetten, Poker, Live-Dealer-Spiele, Casual Games und Bingo.

Der Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg

Anleihen dienen als Sicherheiten für Gelder, mit denen Schulden beglichen oder die laufenden Betriebskosten einer Organisation gedeckt werden sollen. Sie werden in der Regel zu festen Zinssätzen für einen Zeitraum von 3, 5, 7 oder 10 Jahren ausgegeben. Für gewöhnlich erfolgen die Zinszahlungen über die Laufzeit der Anleihe verteilt in halbjährigen Intervallen.

Vorrangige Wandelanleihen bieten dem Inhaber die Option, seine Wertpapiere in Anteile des jeweiligen Unternehmens umzuwandeln, oder Vorrang bei der Verteilung der Konkursmasse, falls der Schuldner bankrott geht. Sie könnten für die Marke durchaus der Schlüssel zu einer sicheren finanziellen Zukunft sein, und Investoren werden die Geschäftszahlen von Playtech in Zukunft sicher genau im Auge behalten.

Quelle:

https://calvinayre.com