EuroJackpot Lotto: Review

Von den länderübergreifenden Lotterien in Europa ist EuroJackpot Lotto eines der neueren Glücksspiele. Als die Lotterie im März 2012 an den Start ging, gehörten zu den Teilnehmerländern Dänemark, Slowenien, Italien, Finnland, Deutschland und Estland. Im Laufe der Zeit nahmen immer mehr Länder an der lukrativen Lotterie teil. Mit Stand 13. Oktober 2015 gehörten neben den oben genannten Staaten noch Tschechien, Kroatien, Ungarn, Island, die Niederlande, Lettland, Litauen, Norwegen, die Slowakei, Schweden, Spanien und Polen dazu.

Die Lotterie mit ihren hohen Gewinnen wurde ins Leben gerufen, als man in den Gründerländern bemerkte, wie erfolgreich die Lotterie EuroMillions seit ihren Anfängen im Jahr 2004 mittlerweile war. Im Moment nehmen an den beiden Lotterien jeweils unterschiedliche Länder teil. Nur Spanien ist an beiden Lotterien beteiligt.

Ursprünglich sollte es mit dem EuroJackpot schon 2006 losgehen. Die erste Lottoziehung fand dann aber letztendlich erst am 17. März 2012 statt. Wie bei allen länderübergreifenden Lotterien fühlen sich die Spieler beim EuroJackpot Lotto von den sehr hohen Geldgewinnen angezogen, die ein Land allein in einer nationalen Lotterie gar nicht anbieten könnte. Daraus ergibt sich, dass mehr Menschen Lose kaufen, was die Lotterie wiederum für alle teilnehmenden Staaten zu einer einträglichen Sache macht.

EuroJackpot Lotto: Aufbau und Gewinnchancen

Bei dieser Lotterie werden regelmäßiger als bei vielen anderen großen Lotterien Gewinne ausgeschüttet. Das macht sie auch so besonders beliebt. Die Chancen auf den Jackpot liegen beispielsweise bei 1 : 95 Millionen. Beim EuroMillions Lotto liegen sie hingegen bei 1 : 139 Millionen. Damit sind die Gewinnchancen einerseits zwar höher, andererseits sind die ausgeschütteten Gewinnsummen aber auch geringer als bei anderen länderübergreifenden Lotterien. Trotzdem gab es im Laufe der Jahre ein paar ansehnliche Gewinne und die Minimal- und Maximalbeträge, die bei jeder Wochenziehung ausgeschüttet werden, liegen bei 10 € beziehungsweise 90 €.

Bei jedem Tipp kreuzt der Spieler fünf Zahlen aus dem Bereich von 1 bis 50 sowie 2 Eurozahlen aus dem Bereich von 1 bis 10 an. Wer sich die Zahlen automatisch generieren lassen will, klickt einfach auf den Quicktipp-Button neben dem Spielschein. Spielscheine können online auf der offiziellen EuroJackpot-Seite oder auf inoffiziellen privaten Seiten abgegeben werden. Offline sind die Spielscheine nur in den jeweiligen Teilnehmerländern in diversen Geschäften, Zeitschriftenläden oder Supermärkten erhältlich. Die Ziehung erfolgt jeden Freitagabend um 21:00 Uhr in Helsinki und die Ergebnisse werden in allen teilnehmenden Ländern im Fernsehen ausgestrahlt und auf YouTube veröffentlicht.

EuroJackpot Lotto spielen

Die einzige Voraussetzung, die Sie erfüllen müssen, ist das Mindestalter für die Spielteilnahme in dem Land, in dem Sie spielen. Die Gewinne werden nicht versteuert und sie werden als Einmalsumme ausgezahlt. In den meisten Ländern haben Sie 180 Tage Zeit, Ihren Anspruch auf den Gewinn geltend zu machen. Falls kein Gewinner gezogen wird, wird der Jackpot auf die nächste Woche übertragen, was die Gewinnsummen entsprechend erhöht.

EuroJackpot Lotto kooperiert mit diversen Organisationen, die vor problematischen Glücksspielverhalten schützen und bei Spielsucht helfen wollen. EuroJackpot Lotto kommt damit seiner Verpflichtung nach, sich um all seine Spieler zu kümmern und Glücksspiel verantwortungsvoll zu gestalten. Ein großer Teil der Einnahmen, die jedes Land erhält, fließt in wichtige öffentliche Projekte, weswegen sich die Lotterie auch sehr gut für Spieler mit einem sozialen Bewusstsein eignet.